EISKUNSTLAUF / Grünes Licht für Michelle Kwan

Per Sondererlaubnis nach Turin

Die fünfmalige Weltmeisterin Michelle Kwan hat vom US-Eiskunstlaufverband eine Sondergenehmigung erhalten, um bei Olympia an den Start zu gehen. Die 25-Jährige konnte aufgrund von Hüft- und Leistenproblemen nicht an der nationalen Qualifikation in St. Louis teilnehmen. In ihrer Abwesenheit sicherte sich Sasha Cohen souverän ihren ersten Meistertitel. Sie wird die USA in Turin mit Kwan und der zweitplazierten Kimmie Meisner (171,04) vertreten. Kwan war am Donnerstag von einem Verbands-Arzt untersucht worden, der grünes Licht gab. In Turin will die schillerndste Läuferin der letzten zehn Jahre im dritten Anlauf das erste Olympia-Gold holen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: