Lesen Sie weiter

ERMITTLUNGEN / Tod nach Nasenkorrektur

Schönheitschirurg verhaftet

Nach dem Tod einer Frau aus Hamburg infolge einer Schönheitsoperation hat die Polizei den Chirurgen verhaftet. Als Haftgrund nannte die Oberstaatsanwaltschaft Fluchtgefahr. Allerdings wurde der 44-Jährige nicht wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung verhaftet, sondern wegen 16 Betrugsfällen, für die er in erster Instanz bereits zu einer Haftstrafe
  • 360 Leser

43 % noch nicht gelesen!