INFINEON

Fristlos gekündigt

Der frühere Infineon-Chef Ulrich Schumacher muss um seine Abfindung von 5,3 Mio. EUR bangen. Sowohl der Ende 2004 geschlossene Aufhebungsvertrag mit Schumacher als auch sein ursprünglicher Dienstvertrag seien gekündigt worden, sagte ein Infineon-Sprecher, ohne Details zu nennen. Medienberichten zufolge war Auslöser eine Überprüfung von Schumachers Reise- und Spesenabrechnungen. Laut Revisionsbericht hat der im März 2004 geschasste Vorstandschef 'konsequent private und dienstliche Belange vermischt'. Daraufhin habe der Konzern den Aufhebungsvertrag gekündigt. Weil dadurch der ursprüngliche Dienstvertrag wieder gegolten hätte, sei dieser
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: