EADS SPACE / Hoffnungen ruhen auf Trägerraketen-System

Erträge sollen steigen

Das Raumfahrtgeschäft des EADS-Konzerns steht nach Jahren mit Restrukturierungen und Verlusten vor einer Wachstumsphase und besseren Erträgen. Insbesondere die Trägerraketensparte will deutlich mehr verdienen. Produktion und Effizienz sollen gesteigert werden. 'Bis 2008 wollen wir die Profitabilität verdoppeln', sagte der Präsident EADS Space Transportation, Evert Dudok. Diese Sparte mit rund 4000 Beschäftigten steht vor einem erheblichen Umbau. 'Wir wechseln von einer Entwicklungsphase in eine Produktionsphase.' Die vor allem in Deutschland angesiedelte Kompetenz für Raketenoberstufen müsse erhalten bleiben.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: