Lesen Sie weiter

YUKOS

Gläubigerbank will Insolvenz

Der weitgehend zerschlagene russische Ölkonzern Yukos soll auf Betreiben seiner ausländischen Gläubigerbanken für insolvent erklärt werden. Das Konsortium von 14 Banken habe gestern einen entsprechenden Antrag beim Moskauer Schiedsgericht gestellt, meldete die Agentur Interfax. Der Ölkonzern könne einen Restkredit von gut 400 Mio. EUR nicht zurückzahlen.
  • 763 Leser

73 % noch nicht gelesen!