Lesen Sie weiter

VOGELGRIPPE

30 000 Tiere werden getötet

Nach dem ersten Ausbruch der Vogelgrippe auf einem deutschen Geflügelhof haben die Behörden gestern drastische Schritte zur Schadensbegrenzung eingeleitet. In Sachsen wurde mit der Tötung von mehr als 30 000 Tieren begonnen. In dem betroffenen Betrieb wurden bereits mehr als 10 000 Hühner und Puten getötet. Mit dem Keulen der 5000 Gänse wurde gestern
  • 410 Leser

72 % noch nicht gelesen!