STRAFVOLLZUG

Streit zwischen Zypries und Goll

Sollen Jugendliche im Strafvollzug erzogen werden? Darüber streiten Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) und ihr baden-württembergischer Kollege Ulrich Goll (FDP). Beide legten gestern Entwürfe für ein neues Jugendstrafvollzugsgesetz vor. Vor einer Woche hatte das Bundesverfassungsgericht gerügt, dass derzeit die Rechtsgrundlage für Haftstrafen von 14- bis 17-Jährigen fehlt. Der Politik machten die Richter genaue Vorgaben, die bis Ende 2007 formuliert werden sollen. Zypries ist froh über das Urteil: Bisher sei eine Reform am Widerstand der Länder gescheitert, weil diese höhere Kosten scheuten. Gelingt die Föderalismusreform,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: