FESTIVAL

Deutsche Filme in Schanghai vorn

Als das Schanghaier Filmfestival zu Ende ging, hatte keiner mehr mit einem Preis gerechnet. Der einzige deutsche Film im Wettbewerb war zunächst leer ausgegangen. Dann sollte der 'Beste Film' gekürt werden - und 'Vier Minuten' von Chris Kraus wurde der überraschende Sieger des Abends. 'Wir haben genau 'vier Minuten' für die Entscheidung gebraucht', sagte schmunzelnd der Leiter der Jury in Schanghai, Luc Besson, bei der Preisverleihung am Sonntagabend. Regie, Drehbuch und Fotografie seien großartig, lobte der französische Star-Regisseur, die beiden Hauptdarstellerinnen 'exzellent'. Es war der Höhepunkt einer erstaunlichen Erfolgsreihe deutscher
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: