AKTIENMÄRKTE

Lustloser Handel

Bei einem lustlosen Handel tendierten die deutschen Aktienmärkte gestern uneinheitlich. Händler beklagten das Fehlen von Anschlusskäufen, nachdem die Indizes zum Handelsbeginn von aufkeimenden Spekulationen noch profitieren konnten. In der zweiten Reihe brachen die Papiere von Vossloh nach der Senkung der Gewinnprognose ein. Die Einigung zwischen Mittal und Arcelor rückte Thyssen-Krupp in den Blick. Ob der Stahl-Konzern bei Dofasco noch Chancen hat, bleibt immer noch offen und verunsichert die Anleger, sagten Händler. Thyssen-Krupp gab kräftig nach. Zu den Tagesfavoriten gehörten MAN, Hypo Real Estate und Deutsche Börse. Die Aktien des
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: