Lesen Sie weiter

KONFLIKT / Dem Raketenangriff auf Haifa folgt eine schwere Bombardierung des Libanon

Blutige Kämpfe nehmen kein Ende

G-8-Staaten fordern Freilassung der Geiseln - Italiens Regierungschef vermittelt
Israel und die Hisbollah-Milizen haben sich am Wochenende weitere blutige Kämpfe geliefert. Alle Appelle, die Eskalation zu beenden, laufen ins Leere. Mit Raketenangriffen auf Haifa, einem fortwährenden israelischen Beschuss mehrerer Ziele im Libanon und stündlich steigenden Opferzahlen haben die blutigen Auseinandersetzungen im Nahen Osten am Wochenende
  • 406 Leser

87 % noch nicht gelesen!