GESCHICHTE / Abschiedsbrief von Nazi-General Keitel geöffnet

'Treueverhältnis besonderer Art' zu Hitler

Der über Jahrzehnte unter Verschluss gehaltene Abschiedsbrief des Nazi-Generalfeldmarschalls Wilhelm Keitel ist am Freitag im Niedersächsischen Staatsarchiv Wolfenbüttel geöffnet worden. Nach einem Bericht der 'Neuen Osnabrücker Zeitung' enthielt das von Keitel kurz vor seiner Hinrichtung verfasste Schreiben neben Dankes- und Liebesbezeugungen an seine Frau und einer Aktualisierung seines 1944 in der Wolfsschanze formulierten Testaments auch eine Rechtfertigung seines politischen Handelns. Der Wehrmacht-Chef beteuerte, er sei durch ein 'Treueverhältnis besonderer Art' an Hitler gebunden' gewesen. 'Hätte ich diese Gefolgschaft nicht bis
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: