KUNSTFEST

Eklat in Weimar wegen Rede

Das renommierte Kunstfest Weimar hat am Freitag mit einem Eklat begonnen. Mit 'Aufhören'-Rufen zwangen Zuhörer des Eröffnungskonzerts 'Gedenken Buchenwald' den stellvertretenden Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, Hermann Schäfer, zum Abbruch seines Grußworts. Kunstfest-Intendantin Nike Wagner nannte es unverständlich, dass der Ministerialdirektor nur über Flucht und Vertreibung der Deutschen gesprochen habe und nicht auf die Opfer des KZ Buchenwald eingegangen sei. Im Sender MDR 1 Radio Thüringen entschuldigte sich Historiker Schäfer. Er habe nicht provozieren wollen. Weimars Oberbürgermeister Stephan Wolf (SPD) sagte gestern,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel