SCHWIMMEN / Vier Medaillen bei der Junioren-WM

Ein Talent sahnt kräftig ab

Den größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere feierte bei der Premiere der Junioren- WM im Schwimmen Daniela Schreiber aus Halle/Saale. In Rio de Janeiro holte sich die Schülerin (17) mit 25,55 Sekunden den Titel über 50 m Freistil. Bereits zuvor hatte sie mit 55,59 Sekunden über 100 m Freistil als Siegerin triumphiert. Über 4x100 m Freistil mussten sich Sophie-Luise Dietrich (Berlin), Lena- Celina Hiller (Hannover), Jenny Lahl (Berlin) und Daniela Schreiber nach 3:46,99 Minuten nur Frankreich geschlagen geben (3:46,73). Bronze gab es für Daniela Schreiber, Lena-Celina Hiller, Antje Mahn (Rostock) und Sophie Luise Dietrich über 4x200 m
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: