SKISPRINGEN

Uhrmann Neunter

Als bester deutscher Skispringer hat Michael Uhrmann (Rastbüchl) auf der fünften Station des Sommer-Grand-Prix in Zakopane Platz neun belegt. Für zwei 124,5-m-Sprünge bekam er 244,3 Punkte. Georg Späth (Oberstdorf) landete mit 237,4 (120+125,5) Punkten auf Rang 18. Sieger wurde der Pole Adam Malysz mit Weiten von 127 und 128 m (257,0 Punkte).
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: