ATOMSTREIT

KOMMENTAR: Doppelstrategie

Obwohl es zu erwarten war, ist jetzt guter Rat teuer. Der Iran hat das Ultimatum des UN-Sicherheitsrats bockig verstreichen lassen. Und da Russland und China lebhafte Wirtschaftsbeziehungen mit dem Land pflegen, ist kaum damit zu rechnen, dass sie die in der Resolution angedrohten Sanktionen auch umsetzen werden. Auch ist kaum damit zu rechnen, dass die USA jene Koalition der 'Willigen' finden werden, die sich außerhalb der Uno zu Strafmaßnahmen gegen den Iran bereitfindet. Gewiss gäbe es Schritte, die den bei seinen Nachbarn mit Sorge beobachteten Hegemonialanspruch des Iran zurückschneiden könnten. Der Stopp der Benzineinfuhren aus den
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: