Lesen Sie weiter

GEHEIMDIENSTE / Vor allem Schifffahrtswege sind gefährdet

BND: Terroristen zielen auf Energieversorgung

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), Ernst Uhrlau (SPD), hat vor der wachsenden Gefahr terroristischer Anschläge auf die Energieversorgung gewarnt. Auf einem BND-Symposium sagte er, das Terrornetzwerk Al-Kaida habe Ölförderanlagen, Raffinerien und Transporteinrichtungen ins Visier genommen. Allein im Irak wurden seit 2003 über 300 solcher
  • 463 Leser

63 % noch nicht gelesen!