Lesen Sie weiter

KIRCHE / EKD-Synode diskutiert das Thema Gerechtigkeit

Protestanten wollen Armut nicht hinnehmen

Mit Appellen, die zunehmende Armut in Deutschland nicht hinzunehmen, ist die diesjährige Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eröffnet worden. 'Armut ist ein Skandal in sich selbst', sagte der EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber gestern in Würzburg zum Auftakt der Tagung. Der bayerische Innenminister Günther Beckstein (CSU) rief dazu
  • 318 Leser

63 % noch nicht gelesen!