Steinmeier mahnt zur Ruhe

Nach dem jüngsten israelischen Luftangriff im Gaza-Streifen hat sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) besorgt gezeigt über eine mögliche weitere Eskalation im Nahost-Konflikt. Beide Seiten müssten alles tun, um das zu verhindern. Er sei betroffen über die Zahl der getöteten Zivilisten und begrüßte die von Israel angekündigte Untersuchung des Vorfalls. Drohungen der radikalislamischen Hamas seien dagegen ein Signal in die falsche Richtung. Grünen-Fraktionsvize Jürgen Trittin nannte die israelischen Angriffe unverhältnismäßig. Die Palästinenser müssten aber auch ihre Angriffe mit Kassam-Raketen einstellen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: