Nur 100 Stück verfügbar

Unikat für die Ewigkeit: Sichern Sie sich Ihre limitierte Schloss-Nymphenburg-Sonderprägung in Gold oder Silber

  • Weitere
    schließen
+
Das Schloss Nymphenburg verewigt auf Gold und Silber: Die „München Taler“-Edition wird erweitert.

Der „München Taler“ in reinstem Gold und Silber mit den Münchner Sehenswürdigkeiten als Motiv geht in die sechste Runde.

Hinweis an unsere Leser:

Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Münchens schönste Plätze und Sehenswürdigkeiten in Gold und Silber – die Europäische Münzen-Gesellschaft Euromint macht es mit der exklusiv für die Mediengruppe Münchner Merkur/tz und ihre Leserinnen und Leser produzierten Reihe „München Taler“ möglich. Die Gold- und Silbertaler sind 8,5 Gramm schwer und haben einen Durchmesser von 30 Millimetern. Besonders hochwertig sind die Sonderprägungen dank der höchsten Prägequalität „Proof“. Jetzt erscheint das sechste Motiv dieser besonderen Serie: das Schloss Nymphenburg.

Der „München Taler“ mit Nymphenburger-Schloss-Motiv

Sichern Sie sich jetzt das sechste Motiv des „München Talers“ – in massivem Gold oder feinstem Silber. Die Fakten im Überblick:

  • Der sechste „München Taler“ zeigt das Schloss Nymphenburg als Geburtsort von König Ludwig II.
  • Feingold-Taler (999.9): 999 Euro pro Sonderprägung – nur 100 Stück verfügbar!
  • Feinsilber-Taler (999): 69 Euro pro Sonderprägung – nur 1.000 Stück verfügbar!
  • Größe: 30 mm Durchmesser, Gewicht: 8,5 Gramm
  • Höchste Prägequalität „Proof“
  • Inklusive persönlicher Besitzurkunde
Der „München Taler“ in Feingold mit dem Motiv „Schlosspark Nymphenburg“.

Den „München Taler Schloss Nymphenburg“ in Gold hier bestellen

Der „München Taler“ in Feinsilber mit dem Motiv „Schlosspark Nymphenburg“.

Den „München Taler Schloss Nymphenburg“ in Silber hier bestellen

„München Taler“: Hier können Sie die Gold- und Silberstücke erwerben

Sie können entweder über den Euromint-Shop bestellen, oder Sie geben Ihre Bestellung telefonisch auf über 089-5306-566 oder per E-Mail an muenchentaler@merkur.de. Geben Sie in beiden Fällen unbedingt das Kennwort „DEAL“ an.

Mehr über die „München Taler“ in Gold oder Silber

Um die Sehenswürdigkeiten der Isar-Metropole zu würdigen, erscheint der „Münchener Taler“ in Feinsilber und Feingold. Sie werden vom Unternehmen Euromint Europäische Münzen-Gesellschaft herausgegeben, das die Prägungen exklusiv für die Mediengruppe Münchener Merkur tz hergestellt hat. Die Auflage ist limitiert auf 100 Exemplare in Gold und 1.000 Exemplare in Silber. Auf beiden Varianten finden sich die fünf schönsten Münchner Sehenswürdigkeiten:

  • Rathaus München: Einer der wichtigsten Plätze Münchens ist der Marienplatz, welcher vom Neuen Rathaus dominiert wird. Der gotische Prachtbau präsentiert fast die gesamte Linie des Wittelsbacher Herrscherhauses als steinerne Zeugen der Vergangenheit. Auf dem 85 Meter hohen Turm krönt das Münchner Kindl das berühmte Rathaus. Außerdem befindet sich in dem Turm das fünftgrößte Glockenspiel Europas, welches monatlich die Melodien wechselt.
  • Bavaria München: Die imposanteste Darstellung der Patronin von Bayern steht oberhalb der berühmten Theresienwiese. Eingerahmt wird das Bild von der Ruhmeshalle, welche hinter der Bronzestatue steht. Gebaut wurde die Statue im Auftrag von König Ludwig I. in den Jahren von 1843 bis 1850. Pünktlich zum Oktoberfest 1850 wurde die Statue der Öffentlichkeit präsentiert.
  • Residenz München: Das größte Innenstadtschloss Deutschlands wurde von den Herzögen, Kurfürsten und Königen von 1508 bis 1918 als Wohn- und Regierungssitz genutzt. Ursprünglich war die Münchener Residenz eine Burg, welche in die Stadtbefestigung integriert war. Im Laufe der Jahre und der unterschiedlichen Herrscher wurde die Residenz in die Stadt hinein ausgedehnt und ausgebaut. Höfe und Gärten entstanden, welche noch heute die Besucher begeistern.
  • Frauenkirche München: Eines der Wahrzeichen der bayerischen Metropole ist schon von Weitem sichtbar und überstrahlt alle anderen Gebäude. Die Münchener Frauenkirche mit ihren beiden markanten Türmen ist seit 1821 die Kathedralkirche von München und Freising. Die markanten Türme wurden erst einige Jahre später fertiggestellt, da zwischendurch die haubenlosen Türme zur Aufstellung von Kanonen genutzt wurden, um die Verteidigung von München zu gewährleisten. Um 1525 wurden dann die markanten „Welschen Hauben“ aufgesetzt und die Türme somit vollendet.
  • Schloss Nymphenburg: Das Schloss Nymphenburg ist der Geburtsort des berühmtesten bayerischen Königs. Im Jahr 1845 wurde König Ludwig II. in der Sommerresidenz der Wittelsbacher geboren. Der spätere Märchenkönig prägte Bayern mit seinen Schlössern wie kaum ein anderer. Die Spannweite von Schloss Nymphenburg (Nord-Süd-Achse) übertrifft sogar das berühmte Schloss Versailles von König Ludwig XIV. und wurde 2021 vom Verband deutscher Kunsthistoriker in die Rote Liste der gefährdeten Baudenkmäler aufgenommen.

Allen München-Talern gemeinsam ist die Rückseite in dieser besonderen Serie: Der Stadtumriss von München sowie ein Bild der Patrona Bavariae prägen den Revers.

Zurück zur Übersicht: Produktempfehlung

WEITERE ARTIKEL

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion