MacBook 2022

MacBook Air M2: Das taugt Apples neuer Ultradünn-Laptop

  • Weitere
    schließen
+
Das MacBook Air M2 kam im Juli 2022 auf den Markt.
  • schließen

Im Juli 2022 ist Apples neues MacBook Air M2 erschienen. Was der neue hauchdünne Laptop alles kann, verraten wir hier.

Hinweis an unsere Leser: Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Das MacBook Air ist die leichtere Variante der Apple-Laptops. Die Modelle sind zwar etwas leistungsschwächer im Vergleich zu anderen Modellen, etwa dem MacBook Pro. Dafür sind sie dank der extradünnen Bauweise und des geringen Gewichts einfach zu transportieren. Mit dem MacBook Air M2 ist dieses Jahr ein brandneues Modell auf den Markt gekommen. Dieses weist neben diversen Design-Änderungen ein sogar dünneres Gehäuse auf und bringt zudem etwas weniger Gewicht auf die Waage. Auch wenn das Leichtbau-MacBook einen anderen Eindruck erweckt, steckt darin ein äußerst leistungsstarkes Gerät. Apple-Fans müssen jedoch beim neuen MacBook Air etwas tiefer in die Geldbörse greifen – zur Markteinführung liegt der Preis bei mindestens 1.499,- Euro.

MacBook Air M2 bei Amazon ansehen

MacBook Air: Das bietet der neue M2-Prozessor

Das MacBook Air M2 2022.

Das 2022er-MacBook Air ist erst der zweite Apple-Laptop, in dem der M2-Prozessor verbaut ist – das MacBook Pro 2022 mit 13-Zoll war das erste Modell. Einer der wichtigsten Vorteile des M2-Chips ist der größere Arbeitsspeicher. Während der M1 mit maximal 16 Gigabyte arbeitete, sind es beim M2 bis zu 24 Gigabyte RAM. In der Standardausführung hat das MacBook Air jedoch lediglich 8 Gigabyte – wer mehr möchte, muss einen Aufpreis zahlen. Trotzdem arbeitet das M2-Modell vor allem bei Bildbearbeitungsprogrammen deutlich schneller als der Vorgänger. Der Unterschied wird noch spürbarer, wenn Sie von einem MacBook mit Intel-Prozessor auf M2 umsteigen. Selbst bei aufwendigeren Programmen arbeitet der neue Leichtbau-Laptop unglaublich leise, ohne bemerkbare Performance-Einbüße, da im Vergleich zum Pro-Modell ein kompakterer Kühler eingebaut ist.

MacBook Air M2 bei Amazon ansehen

Performance-Vergleich: MacBook Air M2 versus M1

ModellMacBook Air M2MacBook Air M1
Maße1,13 x 30,41 x 21,5 cm1,61 x 30,41 x 21,24 cm
Gewicht1,24 kg1,29 kg
Bildschirm13,6 Zoll Liquid Retina Display13,3 Zoll Retina Display
Auflösung2560 x 1664 Pixel2560 x 1600 Pixel
ChipApple M2 ChipApple M1 Chip
Prozessor8-Core CPU8-Core CPU
Grafikprozessorbis zu 10-Core GPU7-Core GPU
Arbeitsspeicherbis zu 24 Gigabyte RAMbis zu 16 Gigabyte RAM
Speicherplatzbis zu 2 Terabytebis zu 2 Terabyte
Akkulaufzeitbis zu 18 Stundenbis zu 18 Stunden
Kamera1080p FaceTime HD Kamera720p FaceTime HD Kamera
Touch ID✔️✔️

MacBook Air M2: Verbesserungen beim Bildschirm

Was die Größe angeht, ist das MacBook Air M2 fast identisch mit dem Vorgänger-Modell – zu sehen in der Datentabelle. Apple hat sich allerdings vom iPhone inspirieren lassen, um ein größeres Display zu ermöglichen. Dies zeigt sich in der Aussparung für die Kamera am oberen Rand des Bildschirms. Darüber hinaus wurde ein Umgebungslichtsensor in das Display integriert. Als Bildschirm-Technologie wird ein Liquid Retina Panel verwendet, das detaillierte Bilder mit realistischen Farben erzeugt. Die Auflösung bleibt fast identisch zum Vorgänger, ebenso wie die Farbverarbeitung. Dafür ist das Bild beim MacBook Air M2 etwas heller.

MacBook Air M2 bei Amazon ansehen

Im Video: MacBook Air M2 Unboxing

Änderungen beim Design

Auch äußerlich weist das M2-Modell einige Neuerungen auf. Zum einen sind das die neuen Farbvarianten, in denen das MacBook Air erhältlich ist. Neben dem typischen Silber und Space Grau stehen auch Mitternachtsblau oder Polarstern zur Auswahl. Des Weiteren ist das Gehäuse gleichmäßiger als beim Vorgänger-Modell. Bei letzterem wird der Laptop zur Kante hin dünner.

MacBook Air M2 bei Amazon ansehen

Fazit zum MacBook Air M2

Das MacBook Air M2 ist das bislang größte Update der Reihe. In jedem Aspekt ist das 2022er-Modell besser: Es ist leichter, schneller, hat ein helleres Display und zudem die MagSafe-Ladefunktion. Doch wie es bei Apple oft der Fall ist, fällt der Preis für das Gerät recht hoch aus. Dafür bekommen Sie jedoch eines der besten Apple Notebooks für den allgemeinen Gebrauch, sondern wohl auch das beste Leichtgewicht unter allen Laptops.

Zurück zur Übersicht: Produktempfehlung

Kommentare