Bis zu 1.900 PS

Pininfarina Battista schon gefahren: Hypercar ist der italienische Bruder des Rimac Nevera

+
Drift mit 1.900 PS: Der Pininfarina Battista hat Power ohne Ende.
  • schließen

Technik aus Kroatien, Design aus Italien: Das elektrische Hypercar Pinifarina Battista weckt höchste Erwartungen. Kann es sie erfüllen?

Cervesina (Italien) – Pininfarina Battista klingt per se schon nach Grandezza und stilsichere Automobil-Tradition. Das spiegelt sich dann auch im Design wider, bei dem die Italiener auf geschwungenere Formen setzen als der technisch verwandte Rimac Nevera. Die beiden Brüder geben sich bei Leistung, Gewicht und Preis nicht viel. Die vier Elektromotoren des Battista entfalten bis 1.400 kW/1.900 PS, also 9 kW/12 PS weniger als im Nevera, bei identischem Drehmoment von 2.360 Newtonmetern.

Bei der Höchstgeschwindigkeit hat der Kroate mit 412 km/h gegenüber 350 km/h nominell die Nase vorne. Beim Preis herrscht wieder Gleichstand: Zwei Millionen Euro kostet der Rimac Nevera, ab 1,98 Millionen der Italiener. Der Pininfarina Battista beeindruckt mit schier unglaublichen Fahrleistungen und präziser Lenkung, wie der erste Fahrbericht auf 24auto.de* feststellt. Der Akku mit 120 Kilowattstunden und bis zu 500 Kilometer Reichweite lässt, wie das Fahrwerk, auch mal eine längere Tour zu. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Zurück zur Übersicht: Auto

WEITERE ARTIKEL

Kommentare