Corona-Maßnahmen

Urlaubsland verhängt PCR-Testpflicht für Einreisende – auch für Geimpfte

+
In Bulgarien herrschen nun verschärfte Einreise-Maßnahmen.
  • schließen

Immer mehr Länder verschärfen aufgrund der Corona-Pandemie wieder Ihre Einreise-Regeln. Mittlerweile trifft es aber auch Geimpfte bei den strengen Maßnahmen.

Bulgarien ist bei Urlaubern unter anderem wegen des Goldstrandes bekannt, doch auch im Winter lässt sich hier üblicherweise ein schöner Wellness- oder Skiurlaub* verbringen. Das ist für Touristen aus einigen Ländern aber nun nur noch unter verschärften Corona-Regeln möglich. Bulgarien hat nämlich 14 Länder auf die „Rote Liste“ der Risikogebiete gesetzt – darunter auch Deutschland, Österreich, Polen, Dänemark oder die Schweiz.

Bulgarien mit strengen Corona-Regeln – selbst für Geimpfte

Aufgrund dieser Einstufung als Risikogebiet gilt für die Einreise aus den betroffenen Ländern die Pflicht zum Nachweis eines negativen PCR-Tests – und zwar zusätzlich zum Impfzertifikat, Genesenennachweis oder negativen Antigen-Test, der maximal 48 Stunden alt ist, wie das Auswärtige Amt informiert. Das Testergebnis des PCR-Tests darf nicht länger als 72 Stunden zurückliegen. Nur so können Reisende die Quarantänepflicht umgehen. Kinder unter zwölf Jahren sind von dieser Regel ausgenommen.

Auch interessant: „Nicht mehr verantwortbar“: Tourismusbeauftragter rechnet mit Corona-Impfpflicht in Deutschland.

Einreisende aus Ländern, die als „orange“ eingestuft sind, dürfen weiterhin mit einem Impf-, Genesenen- oder Antigen-Testnachweis einreisen. Einen zusätzlichen PCR-Test braucht es nicht.

Reiserückkehrer aus Bulgarien müssen ebenfalls Regeln beachten

Da Bulgarien aus Sicht der Bundesregierung ebenfalls als Risikogebiet gilt, müssen Urlauber auch bei der Rückkehr nach Deutschland strengere Regeln beachten. Zum einen ist die digitale Einreiseanmeldung nötig, zum anderen muss ein 3G-Nachweis erbracht werden. Wer ungeimpft oder nicht genesen ist, muss sich nach der Einreise für mindestens fünf Tage in Quarantäne begeben, am fünften Tag ist eine Freitestung möglich. Für Kinder unter zwölf Jahren endet die Quarantäne nach fünf Tagen – auch ohne erneuten Test – automatisch. (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zurück zur Übersicht: Reise

WEITERE ARTIKEL

Kommentare