Ein Topf mit ungeschälten Kartoffeln in Wasser
1 von 10
In einer Sprühflasche lehrt Kartoffelwasser und der darin enthaltene Stoff Solanin Blattläuse das Fürchten.
Viele Knoblauchzehen in einem Holzkörbchen
2 von 10
Knoblauch hilft gegen Wühlmäuse, Läuse – und natürlich gegen Vampire.
Eine Frau in einem roten T-Shirt hält ein Glas Milch
3 von 10
Eine Milch-Wasser-Spritzlösung nimmt Blattläusen die Luft zum Atmen.
Ein Schälchen mit Zimtpulver und im Hintergrund ein Zimtbündel
4 von 10
Um den Geruch von Zimt machen Trauermücken, Ameisen und ungewünschte Nagetiere einen Bogen.
Eine Person streut in einem Garten Kaffeesatz aus einer Plastikwanne
5 von 10
Schnecken ade dank Kaffeesatz. Er schreckt auch Ameisen und sogar Katzen ab.
Ein Häuschen und ein Zaun aus Streichhölzern gebastelt auf einem Kunstrasen mit blauem Hintergrund
6 von 10
Abgebrannte Streichhölzer im Blumentopf: Den Schwefel mögen Trauermücken gar nicht.
Ein Mann kniet im Garten vor einer Schüssel mit in Wasser eingeweichten Brennnesseln
7 von 10
Ein Sud aus Brennnesseln schlägt Nacktschnecken, Spinnmilben und Blattläuse in die Flucht und stärkt die Pflanzen.
Eine Ameisenstraße wird von einem Kreidestrich unterbrochen
8 von 10
Ein nahezu magischer Kreidestrich zwingt Ameisen zur Umkehr.

Aus Küche und Natur

Schädlinge im Garten bekämpfen: 10 geeignete Hausmittel

  • schließen

Schnecken oder Blattläuse – solche Schädlinge sind der Schrecken vieler Hobbygärtner. Sie lassen sich zum Glück auch ohne Chemie vertreiben.

Zerfressener Salat, schwarze Trauben von Läusen an der Tomatenpflanze oder abgenagte Radieschen lassen viele Gartenliebhaber verzweifeln. Aber nicht jeder möchte zur Chemiekeule greifen, um Wühlmaus & Co. zu vertreiben, schon gar nicht beim Gemüse. Bevor man so weit geht, sollte man einen Versuch mit Hausmitteln wagen, die in der Regel jeder daheim hat.

Ob Lebensmittel oder auch Pflanzenbestandteile: Viele Inhaltsstoffe wie natürliche Pflanzengifte oder ätherische Öle bekämpfen Schädlinge oder schrecken sie durch ihren intensiven Geruch ab. In dieser Bildergalerie bekommen Sie einige wirkungsvolle Vorschläge.

Rubriklistenbild: © CHROMORANGE/imago

Mehr zum Thema

Kommentare