Nicht einsehbar

Sichtschutz für Mülltonnen: Standort, Material und mehr

+
Auch Mülltonnen-Boxen lassen sich liebevoll gestalten (Symbolbild).

Mülltonnen müssen sein, sind aber nicht unbedingt hübsch. Daher ist es sinnvoll, ihnen einen Sichtschutz zu verpassen. Die Auswahl dabei ist riesig.

München – Mülltonnen sind wichtig für die Entsorgung von Abfall, denn so landet nichts versehentlich in der Natur und Tiere können keine Müllsäcke aufreißen. Doch die Tonnen sind vorwiegend zweckmäßig und daher nicht unbedingt schön. Ein Sichtschutz in Form einer Verkleidung oder eines Unterstandes muss also her. So ist die Mülltonne nicht nur sicher untergebracht, sondern ist auch nicht mehr direkt einsehbar.
Welche Optionen es beim Sichtschutz für Mülltonnen gibt, verrät 24garten.de*.

Um die Tonne dann möglichst schick einzupacken, gibt es mehrere Möglichkeiten und Größen zur Auswahl. Ideal wäre es natürlich, den Unterstand für Mülltonnen selbst zu bauen, denn dann ist es eine Maßanfertigung und passt in jedem Fall in den Garten oder aufs Grundstück. Wichtig sind zuerst aber die Bedingungen, denn ein falscher Standort begünstigt Maden im Müll und die sind alles andere als appetitlich. Der Standort der Mülltonne sollte daher immer schattig sein, bestenfalls ist die Tonne unten auch noch mit Zeitung ausgelegt. Ein Deckel ist ohnehin Pflicht. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zurück zur Übersicht: Wohnen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare