„Kess“ erziehen lernen

Bildung Katholische Erwachsenenbildung und Schulsozialarbeit bieten in Heubach einen Elternkurs an. Start im Februar.

Heubach. Damit Kinder möglichst „kess“ erzogen werden und Eltern weniger Stress, dafür mehr Freude in der Erziehung haben, bietet die katholische Erwachsenenbildung in Zusammenarbeit mit der Heubacher Schulsozialarbeit den Elternkurs „Weniger Stress. Mehr Freude.“ an. „Kess“ steht für kooperativ, ermutigend, sozial und situationsorientiert. Der Kurs will Eltern ermutigen, auf ihre Kompetenzen zu vertrauen und Unsicherheiten im Erziehungsalltag gezielt anzugehen.

Der praxisorientierte Kurs für Eltern mit Kindern im Alter von zwei bis elf Jahren umfasst fünf Einheiten und findet erstmals am Mittwoch, 24. Februar, um 18 Uhr im kleinen Saal der Heubacher Stadthalle in der Hauptstraße 5 statt. Die weiteren Termine sind mittwochs von 17 bis 19.30 Uhr am 3., 17. und 24. März. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Einzelpersonen 65 Euro und für Paare 85 Euro. Infos bei Schulsozialarbeiter Andreas Dionyssiotis unter (07173) 180845 oder E-Mail schulsozialarbeit@heubach.de. Anmeldung bis 10. Februar unter (07361) 59030 oder info@keb-ostalbkreis.de.

© Schwäbische Post 12.01.2021 20:09
383 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy