Normannia: Uygun kommt, Ubabuike geht

Fußball, Oberliga: Ein Neuzugang und viele Abgänge beim FC Normannia Gmünd
  • Trug in der Jugend des Trikot des VfB Stuttgart: Serkan Uygun (r.).
Ein Neuzugang steht fest, fünf Fußballer haben den FC Normannia in der Winterpause verlassen. Vom Oberligisten SGV Freiberg kommt der Stürmer Serkan Uygun zum FCN. 

Viel Arbeit hat derzeit Normannia-Teammanger Andrea Aiello zu bewältigen, überraschenderweise fast zuviel Arbeit wegen fünf Abgängen, denen bislang ein Neuzugang gegenüber steht. Fast richtig, denn mit Efendi Erol, Mo Sanogo und Dominik Pfeifer kommen drei Offensivkräfte nach der Winterpause wieder ins Mannschaftstraining zurück, nachdem sie wegen Verletzungen bzw Krankheit in der kompletten Vorrunde passen mussten. Den Angriff der Normannia wird im Kampf um den Oberligaerhalt zudem ein Oberligaspieler verstärken: Serkan Uygun. Der22 jährige Stürmer kann auf beiden Außenbahnen spielen, vorzugsweise auf der rechten Außenbahn. Der 1, 76 Meter große Stürmer hat seine fußballerische Ausbildung beim VfB Stuttgart genossen und nach der U17 und U 19 wechselte er in die U 23 des VfB Stuttgart. Danach war er beim FSV Hollenbach unter Vertrag und nach einem kurzen Abstecher im türkischen Profi-Fußball, fasste er auf Anhieb beim Oberligisten SGV Freiberg Fuß, bei dem er in 15 Vorrundenspielen den Angriffsfußball der Freiberger belebte. Mit ihm kann Holger Traub sicher die Lücke füllen, die Francis Ubabuike hinterlassen wird. Der wieselflinke Ghanaer sucht nach nur einem halbjährigen Gastspiel im Schwerzer bei einem Verein in der Regionalliga West sein neues Glück. Ebenfalls nach nur einem halben Jahr wechselt der Mittelfeldspieler Daniel Serejo, der aus beruflichen Gründen es zeitlich nicht mehr bei Gmünder nicht mehr mit den Trainingszeiten richten und dies in seinem Heimatort Hofherrnweiler besser koordinieren kann. Ebenfalls nach nur einem halben Jahr verlässt Abwehrspieler Timothy Udoh die Normannia, der es in der Vorrunde zu keinem Einsatz im Oberligateam schaffte (Ziel unbekannt). Nach seinem Studienaufenthalt in den USA wechselt Niklas Groiß ebenfalls und wird künftig für den TSV Essingen seine Kickstiefel schnüren. Last not least verlässt ja auch noch Mario Schmid die Normannia und wechselt zum TSGV Waldstetten.

© Schwäbische Post 14.01.2019 14:26
1393 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.