Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen
  • Symbolbild: Pixabay

8.40 Uhr: Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt ab Montag, 26. August, mit den Arbeiten zur Sanierung der Setzungsschäden auf der Landesstraße 1158 zwischen Mögglingen und Heuchlingen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Freitag, 6.September, abgeschlossen sein. Die vorhandene Fahrbahnbreite erlaubt aufgrund der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes keinen Bau unter Verkehr. Daher muss für die Dauer des Sanierungszeitraum eine Vollsperrung mit entsprechender Umleitung eingerichtet werden. Während der gesamten Bauzeit wird eine großräumige Umfahrung ausgeschildert. Hierzu wird der Verkehr von Aalen ab Essingen auf die L 1080 geleitet. Von der L 1080 wird weiter über die K 3240 nach Reichenbach und Laubach auf die L 1075 umgeleitet bis nach Heuchlingen. Von Schwäbisch Gmünd wird der Verkehr über die Abfahrt Iggingen von der B 29 auf die K 3267 in Richtung Hirschmühle geleitet. Ab dem Kreisverkehr Hirschmühle verläuft die Umleitung auf die K 3266 nach Iggingen. In Iggingen läuft der Verkehr über die L 1157 nach Brainkofen und von dort wird der L 1075 über Leinzell und Mulfingen nach Heuchlingen gefolgt.

8.15 Uhr: Schlechte Nachrichten von der Bildungsfront. Baden-Württemberg ist bei der Bildung im Ländervergleich abgerutscht und belegt erstmals seit der Erhebung im Jahr 2004 nicht mehr einen der ersten vier Plätze. Baden-Württemberg muss sich dieses Jahr beim INSM-Bildungsmonitor mit dem sechsten Rang begnügen, meldet der SWR. Schlusslicht ist Baden-Württemberg bei der Ganztagsbetreuung von Kindergartenkindern.

7.30 Uhr: Neues vom Großbrand in Remshalden-Grunbach. Dort steht eine Gebäudeinstandsetzungsfirma in Flammen. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz bekämpft die Feuerwehr den Brand. Unterstützt wird sie von den Feuerwehren aus Weinstadt und Fellbach. Die Rauchsäule ist  kilometerweit zu sehen. Laut Angaben der "Waiblinger Kreiszeitung" sind Baustoffe gelagert, möglicherweise auch Gefahrstoffe. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz hat eine Warnung für den Umkreis von fünf Kilometern rund um den Brandherd herausgegeben, die Türen und Fenster wegen der starken Rauchentwicklung geschlossen zu halten. Die Feuerwehr konzentriert sich momentan darauf, die umliegenden Gebäude vor Schaden zu bewahren und lässt das Feuer in der Lagerhalle kontrolliert abbrennen.

6.30 Uhr: Neues von Go-Ahead: Mittlerweile sieht das Bahn-Unternehmen einen "positiven Trend", berichtet die "Waiblinger Kreiszeitung". Laut eines Pressesprechers seien "fast 90 Prozent" der Züge entweder  pünktlich oder wenigstens nicht mehr als sechs Minuten verspätet. Der Betrieb laufe mittlerweile stabiler. Allerdings werden vor allem die technischen Probleme noch Zeit brauchen.

6.20 Uhr: Aktuell behindert ein Großbrand den Verkehr auf der B29, Aalen Richtung Stuttgart, zwischen Remshalden-Geradstetten und Weinstadt-Endersbach. Anwohner werden zudem gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Rauch zieht nach Westen. Ersten Informationen zufolge steht in der Fellbacher Straße in Remshalden im Rems-Murr-Kreis ein Gebäude in Vollbrand. Die Feuerwehr ist aktuell mit den Löscharbeiten beschäftigt.

6.15 Uhr: 24 Minuten Verspätung beim IC 2164 nach Karlsruhe. Abfahrt ist um Aalen statt um 6.59 Uhr erst um 7.23 Uhr.

6.10 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Freitag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Tobias Dambacher fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

© Schwäbische Post 16.08.2019 08:45
2663 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.