Bundeswehr-Lkw prallt gegen Absicherungsanhänger

Der Unfall ereignete sich auf der A7 bei Ellwangen.
  • Symbolbild

Ellwangen. Am Mittwochmorgen prallte ein Bundeswehr-Lkw an einer Tagesbaustelle auf der A7 bei Ellwangen gegen einen Absicherungsanhänger der Autobahnmeisterei. Der 26-jährige Lkw-Fahrer war von Ellwangen in Richtung Dinkelsbühl unterwegs, als er nach dem Virgrundtunnel auf den linken Fahrstreifen wechseln wollte. Hierbei hatte er einen neben sich fahrenden Pkw übersehen und lenkte wieder zurück auf die rechte Fahrbahn und stieß mit dem dort aufgestellten Absicherungsanhänger zusammen. Durch den Aufprall entstand an dem Bundeswehr-Lkw mit Anhänger ein Sachschaden von circa 9.000 Euro. Der Sachschaden an dem Absicherungsanhänger wurde auf circa 30.000 Euro beziffert.

© Schwäbische Post 04.12.2019 17:39
986 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.