Hier schreibt der Stadt-Seniorenrat Aalen

Der Stadtseniorenrat Aalen informiert: Ein neu organisierter Vorstand setzt Arbeitsschwerpunkte

 

Im Oktober wählte der Stadtseniorenrat Aalen einstimmig den neuen Vorstand und weitere Beisitzer zu seiner Unterstützung. Ein Ziel der Neuausrichtung ist, durch den Öffentlichkeitsreferenten Rudolf Martin eine stärkere Wahrnehmung in der Öffentlichkeit unter anderem durch verstärkte Medienpräsenz zu erreichen.

Die Kommunikation mit den Senioren soll verbessert werden, um deren Belange optimaler vertreten zu können. Die Absicht ist, ihnen Orientierung zu bieten, zentrale Aspekte des Alterns regelmäßig aufzugreifen und Möglichkeiten der Unterstützung zu nennen. Auf diesem Gebiet will sich auch die Stadt Aalen verstärkt engagieren. Marcela Bolsinger vom Amt für Soziales, Jugend und Familie ist für den Stadtseniorenrat die direkte Ansprechperson. So wird eine gute Kooperation zwischen Stadt und Stadtseniorenrat sichergestellt. In diesem Zusammenhang gilt der Dank Oberbürgermeister Thilo Rentschler.

Der 1. Vorsitzende Günter Höschle beriet auf der konstituierenden Vorstandssitzung am 18.11. 2019 mit dem Vorstand und den Beisitzern über die Verteilung der Aufgaben und die Weiterentwicklung der abgestimmten Themeninhalte. Folgende Schwerpunkte ergaben sich: Wohnen im Alter und Gesundheit: Christian Kestler. Rechtliche Fragen und Datenschutz: Klaus Köder.
Angedacht sind weiter Problemfelder wie Einsamkeit, Förderung der Kommunikation und Treffpunkte für Senioren. Zuständig dafür ist Dr. Ascan Hendrischke.

Geplant ist zusätzlich eine größere öffentliche Veranstaltung im Jahr zu einem der Themenschwerpunkte. Dort sollen anerkannte Experten einbezogen werden.

Der Bereich Soziales und Inklusion wird inhaltlich von Ursula Mutscheller abgedeckt.
Als weiterer Tagesordnungspunkt wurde die Hilfe bei eingeschränkter Mobilität im Alter angesprochen. In Ebnat/Waldhausen besteht unter der Federführung von Georg Staudenecker ein ehrenamtlicher Fahrdienst, der Senioren zu Hause abholt und zurück bringt. Die PC Beratung für Senioren wird von Hans Zürn erfolgreich angeboten und das „Offene Liedersingen“ im Bürgerspital sowie das Pedelectraining im April 2020 betreut auch weiterhin Franz Wiedenhöfer.

Abschließend wurde angekündigt, dass der neue Seniorenwegweiser, der durch Marcella Bolsinger und Heinz Göhringer inhaltlich gestaltet wird, voraussichtlich im Frühjahr 2020 in Druck gehen kann.

© Stadt-Seniorenrat Aalen 09.12.2019 22:35
1246 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy