Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen

  • Foto: pixabay

8.55: Der erste Geisterspieltag in der Bundesliga ist Geschichte. Am vergangenen Wochende starteten die Profis - ohne Fans im Stadion. Patrick Schiehlen, Sportlicher Leiter TSV Essingen, Andreas Singer, FC Bayern Fanclub Ebnat-Süd, Sepp Schill, Koordinator Sportfreunde Dorfmerkingen, Benjamin Bilger, Trainer TSG Hofherrnweiler und Benjamin Nagel, Spielleiter TSV Großdeinbach ziehen ein Fazit.

8.35 Uhr: An Himmelfahrt wird auf dem Aalener Aalbäumle die Saison der Gottesdienste im Grünen eröffnet. Daran ändert auch Corona nichts und dass es keine Bewirtung gibt. Den Gottesdienst am Donnerstag, 21. Mai,  11 Uhr gestalten Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores Unterrombach mit.

8.20 Uhr: Bislang gab es nur die Notbetreuung, nun dürfen Grundschulen ihre Türen auch wieder für die Viertklässler öffnen. So sollen die Kinder auf die weiterführenden Schulen vorbereitet werden. Margit Hellfeuer-Chamie ist Schulleiterin an der Rombachschule in Aalen. Im Interview spricht sie über die Herausforderungen der Situation und wie sie, Eltern, Schüler Kollegen damit umgehen.

8.05 Uhr: Die Wochenmarktbesucher staunten am Samstag nicht schlecht in Gmünd: Rund ums Münster stand die Forderung in großen Lettern mit Kreide geschrieben am Boden: „Maria 2. 0 = Gleichberechtigung.“ Die Aktionsgruppe will trotz Corona-Krise kreativ auf ihr Anliegen aufmerksam machen: Frauen sollen in der katholischen Kirche Zugang zu allen Ämtern bekommen, die Missbrauchsfälle müssen aufgearbeitet werden, das Pflichtzölibat aufgehoben und die Machtstrukturen erneuert werden. Im Mai vergangenen Jahres riefen deutschlandweit Katholikinnen mit der Aktion Maria 2.0 zum Kirchenstreik auf. Das Ziel der Aktion: Reformen. Auch in Gmünd demonstrierten etwa 130 Frauen und Männer vor dem Münster. Der deutschlandweite Aufruf zum Kirchenstreik hat viele Menschen bewegt, ihren Hoffnungen und Wünschen nach einer lebendigen, offenen und transparenten Kirche Ausdruck zu verleihen.

7.45 Uhr: Dank einer Ausnahmeregelung startete das Landestheater Dinkelsbühl am vergangenen Sonntag endlich durch. Im Wehrgang feierte das Musical „Der kleine Vampir“ Premiere. Wohl die erste – zumindest in Süddeutschland – in Zeiten der Corona-Pandemie und damit eine kleine Sensation. Wie die Premiere verlief und wie ein Besuch im Theater in Zeiten des Virus abläuft, hat Redakeurin Dagmar Oltersdorf miterlebt.

7.30 Uhr: Seit dem gestrigen Montag gibt es weitere Lockerungen der bisherigen Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die Ostalb-Mobil-Unternehmen reagieren darauf und fahren spätestens ab Mittwoch, 20. Mai, wieder zum regulären Fahrplan. Das heißt, dass dann auch die Spätfahrten wieder angeboten werden.

Bitte folgende Abweichungen beachten: Bei Stadt-Bus Gmünd werden die Spätkurse bereits ab Montagabend, 18. Mai, gefahren. Die Linie zu den Limesthermen in Aalen und der Freizeitbus in Aalen fahren noch nicht. Die Spätfahrten Aalen – Heidenheim und zurück entfallen weiterhin Im Schienenverkehr ist das Angebot bis nach den Pfingstferien noch geringfügig reduziert. Zudem verkehren an den beiden Freitagen, 22. und 29. Mai, die Busse nach dem regulären Schulfahrplan.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.OstalbMobil.de

7.20 Uhr: Auch für 2020 können ortsansässige Vereine, die zum kulturellen Leben der Stadt beitragen, Fördermittel beantragen. Die Stadt Aalen unterstützt die Vereine mit kultureller Zielsetzung auf Grundlage der allgemeinen Förderrichtlinien. Wie bisher können Zuschüsse wie zum Beispiel für die Reparatur von Instrumenten oder die Erstattung der Nutzungsgebühren städtischer Proberäume beim Kulturamt beantragt werden. Unter „Kulturförderung“ sind auf www.aalen.de alle erforderlichen Anträge zu finden.

7.05 Uhr: Das könnte 2032 die Wirklichkeit sein: Die Hornbergschule in Mutlangen besteht aus „einem“ Gebäude, zusammengefügt aus dem derzeitigen Haus 1 und Haus 3. Beide Häuser sind durch ein neues Gebäude miteinander verbunden - und beide haben sich ziemlich verändert: Haus 3 ist aufgestockt, Haus 1 hat all die Anbauten nicht mehr, die derzeit viel Heizenergie „fressen“. Was ist mit Haus 2?

Haus 2 gibt es gar nicht mehr. Dort, wo es derzeit steht, ist das Herzstück der Außenanlagen, ein gemeinsamer, attraktiver Platz, teil der Magistrale, die kerzengerade durch den ganzen Schulcampus verläuft - ein Weg, den alle Schüler gehen, mit Treffpunkten zum Verweilen, zum Teil nutzbar für kleinräumige Veranstaltungen.

6.45 Uhr: Auch an diesem Dienstag wird die Ostalb von der Sonne verwöhnt. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 24 Grad. Die Spitzenwerte gibt es rund um Schwäbisch Gmünd, wie unser Wetterblogger Tim Abramowski weiß. Die weiteren Aussichten hat er wie immer in seinem Blog parat. 

6.30 Uhr: Fünf Jahre ist es her, dass S. in Bettringen über Wochen Brände gelegt hat. Am gestrigen Montag hat das Landgericht in Ellwangen entschieden, dass der mittlerweile 42-Jährige in vier Wochen freikommt. Dann hat er seine fünfjährige Freiheitsstrafe verbüßt - davon hat er drei Jahre in der Psychiatrie verbracht. Redakteurin Julia Trinkle war bei der Verhandlung dabei. 

6.15 Uhr: Auch die Züge rollen pünktlich los - keine Verspätung von der Bahn gemeldet. Der Zugverkehr scheint aus dem Corona-Modus zu kommen. Verkehrsminister Hermann zeigt sich mit der Qualität des Notangebots zufrieden. Doch bis zum Normalbetrieb dauert es noch etwas.

6.05 Uhr: Starten wir mit einem Blick auf die Straßen der Ostalb am Dienstagmorgen: Keine Staus zu melden. Kommen Sie gut an Ihr Ziel.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Dienstag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag und die Woche wichtig ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

© Schwäbische Post 19.05.2020 08:57
2750 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy