Zur Person

Kaschke mit Award geehrt

München. Für seine moderne und auf Innovation ausgerichtete Mitarbeiterführung ist Prof. Dr. Michael Kaschke, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Zeiss-Gruppe bis Mitte dieses Jahres, mit dem 7. German Leadership Award ausgezeichnet worden. Der Preisträger nahm die Auszeichnung Covid-19-bedingt in kleinerer Runde in München entgegen. Zum siebten Mal in Folge haben junge Manager – die Alumni des Collège des Ingénieurs – einen Preisträger vorgeschlagen, den sie als Vorbild sehen. Mit Michael Kaschke wurde dieses Jahr eine Führungspersönlichkeit eines weltweit führenden Hochtechnologieunternehmens geehrt. Die Jury zeigte sich besonders beeindruckt davon, wie Michael Kaschke wissenschaftlich-technische Exzellenz, Leadership und Changement perfekt miteinander verbunden habe. Das mache ihn zu einem großen Vorbild und zu einer Inspiration, so Lars Wagner, Vorsitzender der Jury des GLA und Technik-Vorstand bei MTU Aero Engines AG. In seiner Laudatio betonte Wagner, dass der Name Michael Kaschke seit 28 Jahren untrennbar mit der Carl Zeiss AG verbunden sei. 1992 als wissenschaftlicher Mitarbeiter gestartet, habe ihn sein Weg in dem Optik- und heutigen Halbleiterkonzern unabänderlich nach oben geführt.

© Schwäbische Post 16.09.2020 20:24
1773 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy