Ein Pferd wie ein Fuchs

Baltrum. Kräftiger Körper, hellblonde Mähne, rötliches Fell. Daran kann man Haflinger-Pferde erkennen. Die Tiere stammen aus den Bergen in Südtirol. Man sieht sie aber auch bei uns oft. Sie ziehen Kutschen, tragen Anfänger sicher durch die Reithalle und können als Springpferde über Hürden hüpfen. Reden Fachleute über das Fell der Haflinger, sprechen sie von Fuchsfarben. Der Ton ist zwar immer rötlich wie bei einem Fuchs. Trotzdem können Haflinger viele unterschiedliche Farben haben. Ein Kohlfuchs etwa ist eher dunkelbraun. Ein Lichtfuchs dagegen hat sehr, sehr helles Fell.

© Schwäbische Post 13.07.2018 15:38
510 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.