Schöne Blumen und Gestecke

Besonders zu Allerheiligen werden die Gräber mit frischen Pflanzen hergerichtet

Ebenso wichtig bei der Gestaltung des Grabes ist der Blumenschmuck. Der wird saisonal mit den entsprechenden Pflanzen auf dem Grab angelegt oder mit Vasen und Schalen dekoriert. Das ist dann auch für diejenigen schön, die den Friedhof als Ort der Begegnung nutzen, hier spatzieren gehen und die Ruhe genießen.

Winterfest Bepflanzung

Im Herbst, wenn Feiertage wie Allerheiligen, Allerseelen oder der Volkstrauertag anstehen, muss die Bepflanzung dann auch winterfest gemacht werden. Auch hier ist Kunstverständnis gefragt, wobei Gärtner und Floristen gerne behilflich sind und die entsprechenden Pflanzen vorrätig haben. Auch Material zum Abdecken halten sie bereit.

Einzigartig und individuell

Der Blumenschmuck am Grab sollte auch immer eine persönliche Note haben und in der Gestaltung ansprechend wirken. Einzigartigkeit und Individualität helfen dabei, die Trauer besser zu bewältigen.

Hierbei sind Friedhofsgärtner die richtigen Ansprechpartner und übernehmen gerne auch ganzjährig die Pflege des Grabes, wenn man selbst keine Möglichkeit hat.

© Schwäbische Post 04.10.2018 19:08
236 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.