Mit dem Bus zum Glühweinstand

Wer sich ganz gemütlich in einen Bus setzt, braucht sich weder um Parkplätze noch um Alkoholkontrollen Gedanken machen.

Viele Busunternehmen bieten Fahrten zu den schönsten und bekanntesten Weihnachtsmärkten in Deutschland an. Wer sich gemütlich dem Weihnachtsverkehr und Stress entziehen möchte, kann aber auch schon auf der Fahrt in den Winterurlaub mit dem Reisebus entspannen und in lockerer Atmosphäre und, egal bei welchem Wetter, im Bus die Füße ausstrecken und die Seele baumeln lassen.

Immer gut ans Ziel

Trotz Eis und Schnee ist man bei der Busfahrt auf der sicheren Seite. Man braucht sich keine Sorgen wegen Glatteis zu machen und kann auch auf den Weihnachtsmärkten ohne Gefahr den Glühwein genießen.

Aalen bietet Kombipaket

Viele Weihnachtsmärkte bieten auch Kombipakete an. So ist es in Aalen möglich, als Auswärtiger mit dem Bus erst zum Fachsenfelder Schlossadvent und dann zum Aalener Weihnachtsland zu fahren.

Oder nach dem Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ und dem dortigen Weihnachtsmarkt anschließend in Aalen in der weihnachtlichen Innenstadt zu verweilen.

Auch Märkte wie Esslingen und Lindau sind reizvoll und immer einen Besuch wert. Wer möchte und Zeit hat, kann an den Wochenenden viele verschiedene Weihnachtsmärkte ganz ungezwungen mit den hiesigen Busunternehmen bereisen und sich selbst ein komplettes Bild der schönsten und romantischsten Märkte verschaffen.

© Schwäbische Post 22.11.2018 20:07
255 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.