Tirols Winter erleben

Skisport Noch sind die meisten Skigebiete ohne Schnee, doch sie stehen in den Startlöchern für die neue Saison.

Gerade erst kommen die letzten Urlauber aus sonnigen Gefilden zurück, da richten sich die Blicke der Skifahrer schon auf die Berghöhen. Denn auf den fünf Tiroler Gletschern steht die Eröffnung der Skisaison unmittelbar bevor. Die auf über 3.000 Höhenmetern gelegenen Skigebiete am Kaunertaler, Pitztaler, Söldener, Stubaier und Hintertuxer Gletscher sind absolut schneesicher.

300 Kilometer Skipiste

Skifahrern und Snowboardern stehen insgesamt 300 Kilometer Pisten zur Auswahl. Am weitesten oben fühlt man sich am Pitztaler Gletscher mit 3.340 Metern über dem Meer. Dort befindet sich auch das höchstgelegene Café Österreichs sowie der einzigartige Dynafit Skitourenpark.

Als familienfreundlich gilt der Stubaier Gletscher. Das Big Family Ski-Camp mit Einsteigerpisten und Übungsliften liegt mitten im Skigebiet. Freerider kommen auf den 13 Off-Piste Runs auf ihre Kosten.

Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet ist der Hintertuxer Gletscher. Er überzeugt mit 60 Kilometer abwechslungsreichen Pisten, einer Funslope und dem Betterpark für Freestyler.

Wer am Gletscher in Sölden die Big 3 Rally fährt, erlebt gleich drei Dreitausender an einem Tag. Neben dem „ice Q“- Bergrestaurant empfiehlt sich für alle James-Bond-Fans die neue Erlebniswelt „007 Elements“. Der Kaunertaler Gletscher gilt als die Wiege des Snowboardens in Europa. Seit 33 Jahren pilgern die Boarder jedes Jahr zum Opening-Event und können sich in den immer wieder neu gestalteten Parks austoben.

Auftakt im Oktober

Den Auftakt in die Skisaison macht die Boarder-Szene am Hintertuxer Gletscher (4. bis 7. Oktober). Längst ein fester Termin im Kalender der Gletscher-Skifahrer ist auch das Kaunertal Opening (12. bis 14. Oktober). Auf dem Stubaier Gletscher wird am 13. und 14. Oktober das Ski-Oktoberfest „Weiße Wiesn“ gefeiert, der Snowpark öffnet eine Woche später am 19. Oktober. Das „Gletscher Ski & Show“ auf dem Pitztaler Gletscher verbindet am 20. und 21. Oktober Kulinarik und Skispaß und in Sölden eröffnen die besten Skifahrer der Welt den Audi Fis Weltcup (26. bis 28. Oktober) auf dem Rettenbachferner.

Etwas später im Jahr steht für Vielfahrer die gesamte Bandbreite der Tiroler Bergwelt zur Verfügung. Der Liftkartenverbund „Snow Card Tirol“ ermöglicht es, in über 90 Skigebieten auf über 4.000 Pistenkilometern bergab zu brettern und mehr als 1.100 Liftanlagen zu nutzen.

Erhältlich ist der Verbundpass ab dem 1. Oktober unter anderem bei den Bergbahnen der teilnehmenden Skigebiete.

Michael Schoberth

© Schwäbische Post 28.09.2018 17:14
378 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.