Keine Haftung für Diebstahl

Reise-Recht Fluggast ist für sein Handgepäck verantwortlich.

Wird auf einem Flug etwas aus dem Handgepäck gestohlen, bleibt der betroffene Passagier meist auf den Kosten sitzen. Bei Kabinengepäck hafte die Fluggesellschaft nur dann, wenn das Bordpersonal den Verlust oder die Beschädigung zu verschulden habe, erklärt das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz. Der Beweis dafür ist aber in der Praxis schwierig. Daher müssten Passagiere selbst für ihr Handgepäck Sorge tragen. Der Fluggast sei für Handgepäck selbst verantwortlich, erklärt auch ein Sprecher der Lufthansa. Meldet der Passagier der Crew einen Diebstahl im Flieger, zeigt die Lufthansa diesen nach eigenen Angaben bei der jeweiligen Behörde an, je nach Flughafen. Wie häufig Diebstähle an Bord vorkommen, dazu kann die Fluggesellschaft keine Angaben machen.

© Schwäbische Post 05.10.2018 15:56
453 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.