Kreditvergleich für Urlaubskredit

  • https://pixabay.com/de/photos/vater-tochter-strand-familie-papa-656734/

Die weit verbreitete Meinung, dass Kredite nur für größere Anschaffungen, wie Haus oder Auto, geeignet sind, ist schon lange überholt. Banken geben seit geraumer Zeit durchaus auch Kredite für kleinere Anschaffungen. Sei es nun für ein dringend benötigtes Haushaltsgerät oder für eine anfallende Reparatur. Was kaum einer weiß: auch Urlaubsreisen lassen sich mit einem entsprechenden Kredit finanzieren. Doch ist es wirklich sinnvoll, für ein paar Tage Sonnenschein einen Kredit plus Zinsen auf sich zu nehmen?

Gründe, die für einen Urlaubskredit sprechen

Womöglich kennt jeder Berufstätige das Gefühl, wenn ihn das Fernweh packt. Ein Urlaub in ein weit entferntes Land ist nicht nur die ideale Lösung, um dem stressigen Berufsalltag zu entfliehen. Am Strand oder am Pool des Hotels lässt sich endlich auch wieder Kraft für die folgenden Arbeitswochen tanken. Leider hat aber nicht jeder die Möglichkeit, ganz kurzfristig eine teure Urlaubsreise zu buchen. Oft braucht es Monate, wenn nicht sogar Jahre, um das benötigte Urlaubsbudget anzusparen. Was also tun, wenn das Fernweh ruft?

Kreditinstitute wie Banken, aber auch die Reiseveranstalter selbst, haben dieses Problem erkannt. Sie vergeben daher Kleinkredite an Menschen, die ganz kurzfristig eine Reise unternehmen möchten. Meist ist das Rechtliche der Finanzierung binnen weniger Tage erledigt und der Flug kann gebucht werden.

Kreditangebote vergleichen

Nicht nur Flugreisen und Hotelaufenthalte lassen sich mit dem Urlaubskredit finanzieren. Insbesondere die Reiseagenturen bieten auch Finanzierungsmodelle für deutlich teurere Vorhaben, so etwa für Kreuzfahrten und Weltreisen, an. Wichtig ist, dass Sie als potenzieller Reisender nicht sofort zuschlagen, sondern sich über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Perfekt ist hier ein Kreditvergleich. Mit kann die Bandbreite an Angeboten deutlich besser erfasst werden. Sie sehen auf einen Blick, welche Finanzierungsmöglichkeiten für Sie infrage kommen. Gleichzeitig können Sie sich dank des Kreditvergleichs das beste Angebot, das es für Ihre Urlaubsreise gibt, heraussuchen.

Die Höhe des Kredits ermitteln

Sie wissen, wohin es gehen soll und haben auch schon herausgefunden, welches Kreditangebot für Sie das Richtige ist? Dann sollten Sie sich spätestens jetzt Gedanken darüber machen, ob und wie Sie den Urlaubskredit bedienen können. Der Kredit muss schließlich irgendwann auch wieder abgezahlt werden. In der Regel erfolgt dies in Form von monatlichen Raten.

Um herauszufinden, ob die monatlichen Raten zahlbar sind, müssen Sie zunächst Ihre monatlichen Fixkosten errechnen. Hierzu gehören ganz klar die Mietausgaben und die Nebenkosten für Ihre Wohnung oder Ihr Haus. Hinzu kommen Unterhaltspflichten und die monatlichen Versicherungsbeiträge, bereits bestehende Kreditverpflichtungen, Altersvorsorgebeiträge, Vertragsleistungen, etwa für das Handy oder das Fitnessstudio und natürlich die alltäglichen Kosten für Lebensmitte, Kleidung und Co.

Machen Sie sich also eine genaue Aufstellung Ihrer monatlichen Ausgaben, bevor Sie einen Urlaubskredit in Anspruch nehmen. Anschließend werden die errechneten Fixkosten vom monatlichen Einkommen abgezogen. Nun wissen Sie, wie viel Geld Ihnen potenziell zur Abzahlung Ihres Urlaubskredits zur Verfügung steht. Wichtig ist allerdings auch, dass das übrige Budget nicht bis um Äußersten mit dem Reisekredit belastet werden sollte. Schließlich wurden und konnten in die Berechnung der monatlichen Ausgaben noch keine Notfälle wie die Reparatur der Waschmaschine oder andere Eventualitäten mit eingerechnet werden.

Die monatlichen Raten

Sie wissen nun also, wie viel Budget Ihnen monatlich zur Verfügung steht. Abhängig davon wissen Sie nun, wie viel Geld Sie für die monatliche Abzahlung des Reisekredits in die Hand nehmen können. Wie hoch die Kreditraten letztendlich sind, hängt natürlich von der Höhe der Kreditsumme, aber auch von der Laufzeit des Kredits ab.

Angenommen Sie möchten einen Urlaubskredit über 3000 Euro aufnehmen. Zuzüglich Zinsen kommen Sie hier bei einer Laufzeit von 12 Monaten auf eine monatliche Belastung von etwa 250 Euro. Übersteigt dies Ihr Budget, so können Sie sich in den meisten Fällen auch für eine Laufzeit von 24 Monaten entscheiden. In diesem Fall halbiert sich die monatliche Belastung auf etwa 125 Euro. Bei einer Laufzeit von 36 Monaten müssen Sie monatlich sogar "nur" etwa 85 Euro zahlen. Hier sollte Ihnen aber auch klar sein, dass Sie Ihre bereits erlebte Urlaubsreise für die nächsten drei Jahre abbezahlen werden.

Fazit

Es gibt gute Gründe für einen Urlaubskredit. Immerhin lassen sich so auch kurzfristig schöne Reisen in ferne Länder ermöglichen. Wichtig ist allerdings, dass Sie nicht zu überstürzt handeln. Vergleichen Sie Kreditangebote und entscheiden Sie nicht zu überstürzt. Nicht außer Acht gelassen werden sollten natürlich auch die folgenden Monatsraten, die es zu bedienen gilt. Steht Ihnen am Monatsende noch ausreichend Budget zur Verfügung, können Sie den Urlaubskredit natürlich gut bedienen. Ist dem nicht so, sollten Sie vor der Aufnahme des Kredits unbedingt Ihre Fixkosten errechnen und möglicherweise auf eine längere Laufzeit plädieren.

© Schwäbische Post 29.04.2019 08:41
969 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.