16-Jähriger flieht vor der Polizei

Blaulicht Streifenbeamte und ein Rollerfahrer liefern sich am Pfingstsonntag eine Verfolgungsjagd durch Waldstetten.

Schwäbisch Gmünd/Waldstetten. Ein 16-jähriger Rollerfahrer lieferte sich am Pfingstsonntag im Bereich Schwäbisch Gmünd und Waldstetten gegen 16.45 Uhr eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Dem Polizeibericht zufolge flüchtete der 16-Jährige zunächst quer durch Waldstetten, da er einer polizeilichen Kontrolle entgehen wollte. Dem Rollerfahrer gelang es, über den dortigen Sportplatz „Auf der Höhe“ zu flüchten. Die Flucht war jedoch von kurzer Dauer: Wenige Zeit später konnte der Rollerfahrer durch eine Polizeistreife angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden.

Der Rollerfahrer missachtete laut Polizei die Vorfahrt eines Autofahrers. Ein Zusammenstoß konnte nur durch die Vollbremsung des Autofahrers verhindert werden.

Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet Verkehrsteilnehmer, die ebenfalls durch das Verhalten des Rollerfahrers gefährdet wurden, sich unter Telefon (07171) 3580 zu melden.

© Schwäbische Post 21.05.2018 22:35
1402 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.