Nachhaltigkeit zahlt sich aus

Der Neubau des „Vilotel“ in Oberkochen überzeugt durch besonders umweltfreund- liche und wegweisende Technik.

Oberkochen. Der Klimawandel geht uns alle an. Die Betreiberin des „Vilotel“ in Oberkochen, Birgitt Mönch, legt deshalb besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Nicht nur, dass die meisten Lebensmittel regional eingekauft werden und dadurch die Transportwege möglichst kurz gehalten werden, was letztlich auch der Frische der Speisen zugute kommt.

Auch die Technik hinter dem Hotel, von welcher der Gast in aller Regel eher wenig mitbekommen dürfte, ist bereits für die Zukunft gerüstet. So wird zur Heizung des Gebäudes Geothermie verwendet, also die natürliche Wärme der Erde. Das spart wertvolle Ressourcen und schont so die Umwelt. Die Klimatisierung der Räume ist ebenfalls auf dem technisch neuesten Stand. Sie gewährleistet einen besonders leisen Betrieb bei geringem Energieverbrauch und sorgt so für ein behagliches Raumklima.

Aber nicht nur das, auch an die zukünftige Elektromobilität ist bereits bei der Planung gedacht worden, denn die hauseigene Tiefgarage bietet drei Ladestationen für Elektro-Fahrzeuge. Den Kunden bietet dies die größtmögliche Flexibilität bei der Anreise.

Durch diese kreativen Ideen setze das „Vilotel“ laut Aussage der Geschäftsführerin neue Maßstäbe für Hotels im Hinblick auf den ökologisch nachhaltigen Umgang mit natürlichen Rohstoffen.

© Schwäbische Post 22.06.2018 17:15
805 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.