Mit Kompetenz und Einsatz sehr erfolgreich

Der Fachbetrieb Autosattlerei Wiedmann in Essingen feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Betriebsjubiläum. Er ist überregional bekannt für seine Kompetenz bei Oldtimerrestaurationen, Sattlerarbeiten und beim Thema Sonnenschutz.
  • Hans und Erna Wiedmann sowie ihr langjähriger Mitarbeiter Jakob Maier sind sehr stolz, das 40-jährige Bestehen als renommiertes Unternehmen im Bereich der Sattlerei begehen zu können. Foto: uz
  • Weithin bekannt sind Hans Wiedmann (rechts) und Jakob Maier für ihre überzeugenden Oldtimer-Restaurationen. Foto: uz

Essingen. Der Fachbetrieb Autosattlerei Wiedmann ist auch weit über die Grenzen Essingens hinaus kein Unbekannter. Denn egal, ob es um Sonnenschutz, eine neue Sitzverkleidung für das Auto und das Motorrad oder Planen für einen Lkw geht, für all das und mehr ist die Firma Wiedmann seit vielen Jahren der Fachmann und ein kompetenter Ansprechpartner.

In diesem Jahr feiert der Meisterbetrieb sein 40-jähriges Betriebsjubiläum. An diesem Samstag, 30. Juni, lädt das Unternehmen zu einem Tag der offenen Tür in die Silcherstraße 13 in Essingen ein.

Für den Firmeninhaber Hans Wiedmann begann alles am 1. April 1965, als er seine Sattler-Lehre bei der damaligen Firma Alfred Lieb antrat. Nach seiner Ausbildung wechselte Hans Wiedmann zu Porsche in Zuffenhausen, um dort weitere Erfahrungen zu sammeln.

Gewagter Einstieg

Im Jahr 1978 schloss Wiedmann seine Meisterprüfung erfolgreich ab. Im selben Jahr suchte Alfred Lieb für sein Essinger Unternehmen einen Nachfolger. Hans Wiedmann nahm die Herausforderung an und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit.

Auch wenn die folgende Zeit nicht immer einfach war, hat Wiedmann diesen Schritt bis heute nicht bereut. Mit Fachkompetenz und unermüdlichem Einsatz gelang es ihm, das Unternehmen noch weiter auszubauen und sich mit dem Bereich Sonnenschutz ein zweites Standbein zu schaffen. Den Markisen-Hersteller Markilux betreut er im Ostalbkreis im Alleinvertrieb. „Wir haben seit 39 Jahren eine tolle Geschäftsbeziehung“, berichtet Wiedmann mit Stolz.

Doch es sind nicht nur die Markisen allein. Mit seinem Spezialwissen bei der Restaurierung von Oldtimern, der Reparatur von Cabrioverdecken sowie bei Motorradsitzen und –sitzheizungen erwarb er sich einen hervorragenden Ruf, insbesondere bei Privatkunden. Und dies weit über die Grenzen Essingens hinaus. Im gesamten Ostalbkreis, Heidenheim, Hohenlohe und Rems-Murr ist er ein geschätzter Fachmann.

Mancher Motorradfahrer ist mit mir alt geworden.

Hans Wiedmann über die
Stammkunden

Guter Ruf aufgrund der Kompetenz

Viel Herzblut und ausgeklügeltes Handwerk bis ins letzte Detail steckt Wiedmann in die Innen-Restaurierung von Oldtimern. Allein für einen Autositz, Leder oder Kunstleder, benötigt er rund zwölf Stunden Arbeitszeit. Alles in Handarbeit, versteht sich. Doch das Ergebnis ist überzeugend, das Innenleben der Fahrzeuge nicht mehr wieder zu erkennen. Seine Frau Erna Wiedmann zeigt ein Beispiel anhand eines Fotobuches.

Unterstützt bei seiner Arbeit wird Wiedmann von Jakob Maier, der seit 27 Jahren sein Angestellter ist. „Mit ihm habe ich großes Glück“, sagt Wiedmann und lobt die gute Arbeit und Zuverlässigkeit seines Mitarbeiters. Auch seine Frau Erna, mit der Hans Wiedmann seit 46 Jahren verheiratet ist, und er sind ein eingespieltes Team. „Ohne sie geht gar nichts“, lacht er. „Sie ist mir eine große Unterstützung.“

Im August dieses Jahres wird der umtriebige Sattlermeister und Vorstand des Gewerbevereins „Feuer und Flamme für Essingen“ 68 Jahre. „Darüber redet er nicht so gern“, lacht nun seine Frau. Doch man sieht es ihm nicht an. Voller Elan und Begeisterung erzählt er schon vom nächsten Vorhaben. Und denkt auch nicht ans Aufhören.

Wenn alles weiterhin so gut läuft, macht er noch eine ganze Weile weiter. Denn er würde nicht nur seine Arbeit, sondern auch seine langjährigen Kunden vermissen, sagt er. „Mancher Motorradfahrer ist mit mir alt geworden“, weiß Wiedmann aus den vergangenen Jahren zu erzählen. Und dann sind da noch seine Markisenkunden, die er seit Jahrzehnten kennt und betreut.

Das 40-jährige Jubiläum wird an diesem Samstag mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Von 9.30 bis 17 Uhr hat die Autosattlerei Wiedmann geöffnet und lädt zur Besichtigung und zu einer Markisenausstellung ein, wo es obendrein tolle Rabatte gibt. An einen Mittagstisch, Kaffee und Kuchen ist selbstverständlich auch gedacht. uz

© Schwäbische Post 27.06.2018 15:28
1565 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.