Im frischen Gewand

Das AOK KundenCenter in Ellwangen ist neu gestaltet und erweitert worden und bietet eine noch persönlichere und diskretere Beratung.

Auch die Lehrküche wurde auf den neuesten Stand gebracht.

  • Das Mitarbeiter-Team im neu gestalteten AOK KundenCenter in Ellwangen mit seinem Leiter Joachim Stark (Vi. v. re.) freut sich auf Ihren Besuch. Foto: Achim Klemm
  • Die neuen Beratungsbüros wurden modern eingerichtet. Foto: AK

Ellwangen. Mit einem neuen, frischen Gesicht präsentiert sich das AOK-Kunden-Center in Ellwangen nach der Neugestaltung. Moderner und noch kundenorientierter ist das AOK-Kundencenter bestens für die Zukunft gerüstet.

Für Kunden besser erreichbar

Der Geschäftsführer der AOK-Ostwürttemberg, Josef Bühler, zählt die Gründe für die Renovierung auf: „Mit der Neugestaltung verfolgen wir mehrere Ziele. Wir wollen damit vor allen Dingen den veränderten Erwartungen und Wünschen unserer Kunden Rechnung tragen. Es geht um optimalen Service, höchste Diskretion und erstklassige persönliche Beratung.“ Dies gelinge nach dem Umbau nun noch besser. Damit werde zum Ausdruck gebracht, dass die AOK auch in der Zukunft für ihre Kunden präsent und erreichbar bleibe.

„Die individuelle persönliche Beratung ist das A und O bei uns“, fährt Josef Bühler fort. Das Versicherten-Wachstum der vergangenen Jahre und der erhöhte Beratungsbedarf bedingten außerdem die Erweiterung. Derzeit werden im Ellwangen Kunden-Center mehr als 16 000 Versicherte – 1400 mehr als noch vor fünf Jahren – betreut.

Was wurde gemacht?

Es entstanden vier Beratungsbüros im Erdgeschoss, davon eines von allen Seiten voll verglast, die beste Diskretion gewährleisten. Die Mitarbeiter-Büros der insgesamt 14 Beschäftigten beim AOK-KundenCenter in Ellwangen erfuhren ebenfalls eine Neugestaltung. Die neuen, durch die Erweiterung geschaffenen neuen Arbeitsplätze wurden im Übrigen mit Blick auf’s Schloss ausgerichtet, um so eine optimale Wohlfühlatmosphäre gerade auch für das Mitarbeiter-Team zu schaffen. Durch den Einsatz von viel Glas wurde die Helligkeit und Freundlichkeit der Räume noch weiter verbessert.

Der barrierefreie und behindertengerecht ausgelegte Empfangstresen kommt besonders Menschen im Rollstuhl zugute. Ein moderner Infoscreen in der neuen Wartezone wurde außerdem integriert. Dort kann man auch gesundes „Ellwanger Wasser“ aus dem Wasserspender genießen.

Ein großes historisches Foto von Ellwangen und ein Lamellenvorhang mit der Ellwanger Stadtsilhouette sorgen für einen zusätzlichen Wohlfühlfaktor im AOK Kunden-Center in Ellwangen. In der modernisierten Lehrküche finden regelmäßige Kochkurse und eine Ernährungsberatung statt. Es bestehen dort drei getrennte Kocheinheiten mit Induktionsplatten, Backofen und Dampfgarer, alles mit niedrigstem Energieverbrauch.

Ein großer Bildschirm kann unterstützend für die dort stattfindenden Gesundheitskurse der AOK eingesetzt werden. Demnächst soll noch die Außenanlage und der Parkplatz hinter dem Haus in Angriff genommen werden. Eine Ladestation für ein Elektro-Fahrzeug soll es dann geben. Dafür hatte die AOK extra eine Starkstromleitung legen lassen. Der Service für die Kunden wird demnach bei der AOK ganz großgeschrieben. AK

© Schwäbische Post 25.09.2018 18:53
557 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.