Kurz und bündig

Das Leben einer Küchenmagd

Bopfingen-Baldern. Eine komödiantische Führung mit geschichtlichem Hintergrund nimmt am Samstag, 14. September, um 17 Uhr ihren Lauf auf Schloss Baldern, in der historischen Küche. Wir schreiben das Jahr 1794. Der Kölner Dompropst Franz Wilhelm floh mit seiner Küchenmagd Mimi vor den französischen Revolutionstruppen. Tickets online unter fuerstwallerstein.de/schlossbaldern.

© Schwäbische Post 12.09.2019 22:40
223 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.