Männerleiche treibt im Stausee Buch

Polizeibericht Bislang sind keine Anzeichen für die Einwirkung einer anderen Person erkennbar.

Rainau-Buch. Ein 68 Jahre alter Mann wurde am Donnerstag gegen 11.30 Uhr von einem Spaziergänger tot im Bucher Stausee aufgefunden. Der Mann trieb in Ufernähe, seine Leiche wurde von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Rainau an Land geholt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen. Es liegen bislang allerdings keinerlei Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor.

© Schwäbische Post 12.10.2018 21:03
721 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.