Philippinen Imelda Marcos verurteilt

Ein Gericht auf den Philippinen hat die frühere First Lady des Landes, Imelda Marcos, wegen Korruption schuldig gesprochen. Die 89-Jährige wurde in sieben Anklagepunkten zu jeweils sechs bis elf Jahren Gefängnis verurteilt, wie das Nachrichtenportal „Inquirer.Net“ am Freitag berichtete. Zugleich ordneten die Richter die Verhaftung der Angeklagten an, die bei dem Prozess nicht anwesend war. Marcos ist Mitglied des philippinischen Repräsentantenhauses. epd
© Südwest Presse 10.11.2018 07:45
158 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.