20 Prozent Rücklauf

Quorum bei der Befragung der Mitglieder bereits erreicht.
Bisher haben sich 20,7 Prozent der über 36 000 Mitglieder an der Befragung über den SPD-Landesvorsitz beteiligt. Damit ist das Quorum von 20 Prozent erfüllt, das es zu erreichen galt, damit die Abstimmung überhaupt gültig ist. Das sagte ein SPD-Sprecher am Donnerstag. Die Mitgliederbefragung läuft bis zum 19. November. Die Parteibasis kann darüber abstimmen, ob sie Amtsinhaberin Leni Breymaier oder Herausforderer Lars Castellucci an der Spitze der Partei will. Das Ergebnis soll am 20. November bekanntgegeben werden.

Offiziell gewählt wird der Vorstand beim Parteitag am 24. November in Sindelfingen. Das Ergebnis der Mitgliederbefragung ist nicht bindend, der Landesvorstand will aber den Bewerber mit den meisten Stimmen für den Chefsessel vorzuschlagen. dpa
© Südwest Presse 09.11.2018 07:46
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.