Gemeinderäte OB befürchtet Populismus

Der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos) rechnet nach der Sommerpause mit einem schärfer werdenden Ton in den Kommunalparlamenten. „Es ist zu befürchten, dass sich die Debattenkultur in Deutschland, auch bei uns im Gemeinderat, weiter verändern wird“, sagt Horn in Freiburg. In der Politik habe sich Populismus etabliert. Bei der Kommunalwahl hatte die rechtspopulistische AfD landesweit Stimmen und Sitze geholt. dpa
© Südwest Presse 14.09.2019 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.