Fahr mal hin

Zoll-Auktion in Konstanz

Hin und wieder muss der Zoll Dinge einbehalten, die Reisende nicht verzollen möchten. Beim „Tag des Zolls“ am Sonntag in Konstanz versucht die Behörde, mit einer Versteigerung die Pfandsachen gegen Bares unter die Leute zu bringen. Für etliche Flaschen Whisky liegt das Einstiegsgebot bei fünf oder sechs Euro, für zwei Krügerrand-Münzen bei 1280 Euro und für ein Kleid von „Valentino“ bei 733 Euro. Teuerstes Stück ist ein vom Zoll ausgemusterter VW Polo für knapp 4000 Euro. Die Auktion beginnt um 11.30 Uhr auf der Bühne im Konstanzer Stadtgarten. Der Erlös der Benefiz-Veranstaltung kommt der Nachsorgeklinik in Tannheim zugute. eb
© Südwest Presse 14.09.2019 07:45
131 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.