Elektronikkartell Millionenstrafe bestätigt

Das EU-Gericht hat Strafen gegen Sony, Toshiba und andere Hersteller bestätigt, die in einem Kartell die Preise für Computerteile hochgetrieben hatten. Die EU-Kommission war 2015 gegen die asiatischen Konzerne vorgegangen, weil sie sich 2004 bis 2008 bei Ausschreibungen der PC-Hersteller Dell und Hewlett Packard für optische Laufwerke abgesprochen und so den Wettbewerb ausgehebelt hatten. Sie verhängte Geldbußen in Höhe von zusammen 115 Mio. EUR. dpa
© Südwest Presse 13.07.2019 07:45
181 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.