Hier schreibt die Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd

Gmünder Reservistenkameradschaft unterstützt den Bunten Kreis

  • Übergabe eines Spendenschecks v.l.n.r. Dr. med Jochen Riedel (Vorsitzender Bunter Kreis e. V.) Volker Trautmann (Event Manager Schönblick) Winfried Steimle und Andreas Trummer (Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd)

Der „Bunte Kreis“ ist eine Initiative, die seit mehr als 20 Jahren Familien von schwer und chronisch kranken Kindern unterstützt, den Übergang von der Rundum- Versorgung im Krankenhaus nach Hause zu meistern. Für die Familien von Frühgeborenen, kleinen Krebspatienten, Kindern mit Diabetes oder Mukoviszidose ist der Alltag häufig kaum zu schaffen. Die richtigen Therapien zu finden, den Geschwisterkindern gerecht zu werden, mit den Ängsten und finanziellen Sorgen zurecht zu kommen, bringt viele an den Rand des Machbaren.
Damit die Kinder – jährlich sind deutschlandweit rund 40.000 betroffen – nicht nach kurzer Zeit wieder im Krankenhaus landen, werden sie von 80 über ganz Deutschland verteilten Bunter Kreis Nachsorge-Einrichtungen betreut.

Mit großer Freude hat Winfried Steimle, der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd, die Schirmherrschaft für das Benefizkonzert der Big Band der Bundeswehr zugunsten des Bunten Kreis e. V. übernommen. Dieser sagte: "Um dessen großartige Arbeit zu unterstützen, haben wir uns auch sofort dazu entschlossen, den Bunten Kreis mit einer Spende zu unterstützen."

Die Kameradschaft vereint aktuell rund 60 ehemalige Soldatinnen und Soldaten in und um Schwäbisch Gmünd. "Dieses beeindruckende Konzert der Big Band der Bundeswehr stellt auch ein Meilenstein in der über 50-jährigen Geschichte der Kameradschaft dar. Wir danken allen anwesenden Mitgliedern und den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern, welche unserer Einladung gefolgt sind" so der zuständige Beauftragte der Kameradschaft, Andreas Trummer.

© Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd 30.04.2015 18:22
1784 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.