Hier schreibt der Lauf- und Gehtreff Schwäbisch Gmünd

Lauf- und Gehtreff Schwäbisch Gmünd wanderte wieder

  • bei der neuen Brücke im Leintal
  • gestärkt gehts auf den Heimweg

Beim Lauf- und Gehtreff Schwäbisch Gmünd wird nicht nur gejoggt, Nordik Walking oder auch Walking gefördert, sondern es wird auch gewandert, Kameradschaft und Geselligkeit gepflegt.

So geschehen am vergangenen Samstag. Man traf sich in Horn am Parkplatz beim Federbach-Stausee und wanderte los. Zuerst wurde die Straße nach Heuchlingen überquert, dann das Flüsschen Lein auf der neuen Brücke, dann ging es hinauf nach Schönhardt. Durch den wunderschönen Ort hindurch weiter in Richtung Heuchlingen. Hier ging die Gruppe noch ein Stück auf dem Fränkisch-Schwäbischen Jakobsweg der Lein entlang, um dann auf einen kleinen Umweg ins „Gasthaus Rose“ zu kommen. Das Wetter war ja nach den heißen Tagen zuvor recht angenehm zum wander, aber durstig waren wohl alle. Nachdem man sich soweit erfrischt hatte und auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam, wurde noch heftig geredet und weitere nette Freundschaften gepflegt. Gegen 18:00 Uhr wurde dann der Heimweg angetreten. Dieser führte hinauf, an der Kirche von Heuchlingen vorbei auf die Höhe zwischen Heuchlingen und Horn. Ein herrlicher Weitblick erfreute die Wanderer bis es wieder hinab zum Federbachsee ging wo die Autos geparkt waren. Zufrieden mit der gelungenen Wanderung verabschiedete sich die Gruppe des Lauf- und Gehtreff Schwäbisch Gmünd von einander und bedankten sich noch bei ihrem Wanderführer Siegfried, bevor sie in ihre Autos stiegen und wieder nach Hause fuhren. Die Trennung war ja nicht sehr lange, denn schon am nächsten Morgen trafen sich die Wanderer wieder um ihrem „normalen“ joggen oder walken nachzugehen.

© Lauf- und Gehtreff Schwäbisch Gmünd 26.06.2012 10:39
7772 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.